Woher kommt Lace Garn?

Posted By admin
Categoirzed Under: Allgemein
Comments (0)

Ohne Wolle hätten wir nichts anzuziehen. Ganz so dramatisch darf man es wahrscheinlich nicht sehen, aber ohne Wolle oder Garn und somit auch Stoffe, könnten wir uns nicht so Kleiden, wie wir es gewohnt sind. Denn es gibt ja auch künstlich hergestellte Fasern, wie zum Beispiel Nylon oder Polyester. Doch ein edler Anzug aus feinem Stoff, oder ein tolles Hemd wäre ohne Stoff nicht möglich. Auch feine Stickereien, oder Strickereien mit zum Beispiel Lace Garn wären ohne die Stoff- und Garnherstellung nicht möglich. Doch woher kommen Stoffe wie zum Beispiel das  Lace Garn und wie werden sie hergestellt? Das Lace ist ein sehr dünnes Garn und somit besonders gut für feine Arbeiten geeignet. Wie so gut wie alle Wollarten, kommt auch das Lace vom Schaf.

Doch nicht alle Wollarten werden durch das Scheren von Schafen gewonnen. Beispielsweise gibt es auch Wolle von Angoraziegen, Kamelen und sogar Moschusochsen oder von Yaks. Nachdem die Wolle dann gewaschen und gekämmt wurde, wird sie zu Garn weiter gesponnen. Das Garn wird dann zu Stoffen für die Textilindustrie oder zu Strickware, wie dem Lace weiterverarbeitet. Da das Lace Garn ein sehr dünn ausgesponnenes Garn ist, ist es gut für filigrane Arbeiten geeignet, zum Beispiel für feine Schals oder Tücher. Das Lace ist dabei sehr besonders, da es eine Lauflänge von bis zu 800 Metern haben kann. Das heißt, dass die einzelnen Fasern bis zu 800 Meter lang sind. Das Lace wird also wie viele andere Wollarten auch vom Schaf gewonnen ist aber wegen seiner feinen Eigenschaften und seiner Lauflänge durchaus etwas Besonderes.

Tags:

Comments are closed.